Ausstellung

August Gaul

Moderne Tiere, bis 24. Oktober

Kunstmuseum Bern, 3011 Bern
Hodlerstrasse 8 - 12 Bern BE 3011

Der Bildhauer August Gaul gilt als Wegbereiter der autonomen Tierskulptur und der abstrakten Plastik der Moderne. Seine Plastiken zeigen Zoo-, Haus- und Nutztiere als Wesen mit individuellem Charakter und pulsierender Lebendigkeit. Indem er die Tiere aus ihren allegorischen und narrativen Kontexten herauslöste, gestand er ihnen eine eigene Bildwürdigkeit und unabhängige Daseinsberechtigung zu. Die Ausstellung stellt den Skulpturen Zeugnisse der damaligen Wissenschaft, Politik und Populärkultur sowie zeitgenössische Kunstwerke gegenüber. Gauls Tierplastiken werden so erstmals kultur- und wissenschaftshistorisch verortet, wobei zugleich an aktuelle Debatten über das Verhältnis von Mensch und Tier angeknüpft wird.